Mode-Styleguide der 1920er Jahre - Eine Reise Zurück in der Zeit

Wenn Sie nach dem Allheilmittel der Herrenmode suchen, müssen Sie kaum weiter suchen als in den 1920er Jahren. Dieses Jahrzehnt war eine Zeit, in der sich die Mode vom konservativen, alten Stil zu einer neuen Modeära wandelte.

Obwohl die frühen 20er Jahre der Mode nicht viel im Weg standen, wenn Sie an die eleganten Anzüge und Kleider der 20er Jahre denken, waren viele dieser Stile Produkte des späteren Teils des Jahrzehnts.

Unabhängig davon sind viele der beliebtesten Herren-Kleidungsstile heute noch nach dem Vorbild dieses Jahrzehnts modelliert.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Mode immer wieder dieselben Anzugstile gehabt, und es war keine Freizeitkleidung zu finden. In den 20er-Jahren gab es viele radikale Anzugstile sowie die Einführung von lässigen und sportlichen Kleidern für Männer. Die Formalität der Kleidung wurde reduziert und die Kleidung umfasste mehr Auswahl und weitere modische Optionen.

Wenn Sie nach einem Modespiel suchen, können Sie nichts falsch machen, wenn Sie den Stil der 1920er Jahre beherrschen. Es war eine mühelose, stilvolle Ära der Männermode, die den Weg für viele unserer modernen Stile ebnete. Beginnen wir also von oben.

Hemden anziehen

20er Jahre Herrenhemd Mode aus Vintage Katalog

Große, weiße abnehmbare Halsbänder regierten in der Modewelt dank ihrer leichten Waschbarkeit.

Mitte der 1920er Jahre wurden angebrachte Halsbänder zum bevorzugten Standard. Die angebrachten Halsbänder bieten ein weicheres Gefühl im Vergleich zu den starren und unbequemen Eigenschaften abnehmbarer Halsbänder. Zur Inspiration siehe Nucky Thompson aus der TV-Show Boardwalk Empire.

Die Kragenstile der damaligen Zeit umfassten sowohl einen runden Kantenschläger als auch eine Spreizung. Sie sollten jedoch wissen, dass verbreitete Halsbänder durch die Einführung des breiten Windsor-Krawattenknotens stark beeinflusst wurden. Soft Point wurde für Button-Down-Shirts reserviert. Kragen an der Flügelspitze waren ein üblicher Anblick, selbst wenn die Punkte übergebogen waren, um Fliege zu ermöglichen.

Hemdmanschetten enthalten Französisch und doppelt.

Kragennadeln, die in den 1920er Jahren recht beliebt waren, wurden durch Lochlöcher gesetzt.

Hüte

20er Jahre Ära Männermode

20er Jahre Mens Fashion Schuhe und Anzüge mit Hut

Herrenmode der 1920er Jahre

Oberklasse: Zylinder und Homburg-Hut. Mittelklasse: Melone, Trilby-Hut und Fedora.

Hüte in den 20er Jahren hingen weitgehend davon ab, zu welcher Klasse Sie gehörten. Erinnern Sie sich an die Filme über Seitenjungen und Fabrikarbeiter aus dieser Zeit? Arbeiter der Arbeiterklasse trugen die Hüte im Stil eines "Pagenjungen", so genannte Zeitungsjackenmützen oder flache Mützen.

Wenn Sie eine solide Mittelschicht wären, hätten Sie einen Fedora besessen. Diese Fedoras waren Überbleibsel der Gangster-Stile, Männer aus der Arbeiterklasse oder aus der Mittelschicht, die plötzlich Geld verdienen, aber den Stil ihrer eigenen Klasse beibehalten.

Der Fedora-Stil wurde auch von Bowler-Mützen begleitet, ein weiteres Grundnahrungsmittel der 20er Jahre. Diese allgegenwärtigen Stile gehörten modebewussten Mitschülern aus der Mittelschicht, die die Mode aufrütteln wollten. Es war das erste Mal, dass Bürger aus der Mittelschicht materielle Güter benutzten, um auszudrücken, wer sie waren. Mode wurde zum ersten Mal für normale Menschen zum Statement.

Wenn Sie die Oberklasse waren, haben Sie den Zylinderstil beibehalten. Eine andere Art von Oberklasse-Hut ist etwas, das Homburg genannt wird, ein Filzhut mit einer einzelnen Knickfalte an der Krone und einer abgerollten Kante. Wenn Sie sich Bilder früherer Präsidenten ansehen, trugen einige diesen Stil sogar bis in die 1950er Jahre.

Unabhängig vom Stil trägt der eine gemeinsame Nenner einen Hut. Der Stil der 20er Jahre zu beherrschen, ist unerlässlich, um Klasse und Würde dieser Kleiderära wieder herzustellen. Obwohl Hüte in den letzten Jahren in Ungnade gefallen sind, wird das Tragen eines gut sitzenden, gut gemachten Hutes Ihren Look beeinträchtigen.

Nutzen Sie den Anzug

20er Jahre Mode für Männer

20er Jahre Mode Herren Anzüge Shopping Katalog Wolle Kammgarn Mohair und alle Wolle Serge

Männeranzug der 1920er Jahre Mode

Vintage-Shoppingkatalog-Herrenanzüge der 1920er Jahre

Hören Sie genau zu: Ein weiteres Geheimnis, um den Stil und die Anmut der 20er Jahre zu meistern, ist der Anzug. Die Herrenmode von heute ist eine Kombination aus Sportbekleidung und schlecht sitzender Jeans. Sie müssen sich von solchen Casual Menswear entfernen und stolz auf Ihre Anzugausstattung sein.

Anzüge waren ein zentraler Teil der Herrenmode der 20er Jahre. Obwohl es einige der klassischen Mode der Vergangenheit bewahrte, gaben ihm Änderungen in Schnitt und Material ein modernes, jazzzeitliches Flair.

Die Standardanzüge waren noch immer in Schwarz erhältlich. Die langen Schwänze der vergangenen Jahrzehnte wurden jedoch durch den Smoking ersetzt, und die meisten Männer trugen darunter ein weißes Hemd.

Insgesamt herrschte immer noch die Formalität der Männer. Obwohl mehr Casual-Styles auftauchten, wurde die Formalität der vergangenen Jahrzehnte übernommen.

Hellere Farben für formelle Anzüge kennzeichnen den sozialen Status des Trägers. Hellere Farben wie Nudes und Weiß wurden von den Wohlhabenden bevorzugt. Das Tragen von Farben, die leicht fleckig sein könnten, deutete darauf hin, dass das Bankkonto des Trägers mit der Zerstörung dieses Stoffes fertig werden könnte.

Nadelstreifen waren auch üblich. Angestellte trugen häufig Nadelstreifen als Zeichen des finanziellen Status.

Das Material und die Passform zeichnen die Mode aus dieser Zeit aus. Früher waren Anzüge schwere, unbequeme Sachen aus Stoffen, die teuer und schwer zu reinigen waren. Obwohl Anzüge heute weitaus komfortabler sind als die der 20er Jahre, waren die Anzüge aus diesem Jahrzehnt eine enorme Verbesserung in Bezug auf Material und Passform.

Anzüge der 20er Jahre wurden aus Wolle oder einer Tweedmischung hergestellt. Auch wenn Sie jetzt im Sterben liegen und an einen Wollanzug denken, war dies ein bequemeres Material als das, was Männer damals wählen mussten.

Anzugjacken waren ein- oder zweireihig. Anzüge, die zu Beginn des Jahrzehnts hergestellt wurden, bevorzugten einen schlanken, taillierten Stil, während Anzüge aus dem späteren Zeitraum den kastenförmigen Stil verwendeten, der am häufigsten in Gangsterbildern zu sehen ist.

Wenn Sie sich die Anzug-Revers anschauen, stellt selbst dieses kleine Detail eine Abkehr von den Stilen früherer Epochen dar. Es gab drei oder vier Knöpfe, und das Revers begann über den Knöpfen in der Brustmitte. Diese Art von hohem Revers unterschied sich deutlich von den Jackenstilen vor den 20er Jahren, bei denen das Revers im Bauchbereich weiter nach unten kam.

Das Revers hatte auch ein einzelnes Knopfloch nach oben, das ein Blumenarrangement (Boutonniere) enthalten sollte.

Muster waren ein weiteres beliebtes Merkmal von Anzügen. Wenn Sie sich an den Stil der Barbershop-Quartette erinnern, ist der karierte und gestreifte Look dem, was Männer damals getragen haben, sehr ähnlich. Unifarben beinhalteten Braun- und Grüntöne sowie Farben auf der kühlen Seite, Blues und Grautöne.

Mäntel

Hüte der 1920er Jahre Mode für Herren

Mantel der 1920er Jahre Mens Fashion Shopping Katalog

Kaltes Wetter diktierte einen Mantel. Diese Art von Mantel reichte weit unter das Knie und bestand aus dickem Material wie Wolle. Es sollte über dem gesamten Anzug getragen werden.

Sie hatten mehrere tiefe Innentaschen und das Außenmaterial war sehr schwer. Es gab nicht viel Bedarf an Futter.

Ein anderer Stil, der zu dieser Zeit von Männern angenommen wurde, war die Lederjacke. Lederjacken-Modelle zeigten sowohl Pelzkragen als auch einfarbig. Sie hatten auch Taschen und vorne geknöpft. Manchmal ist ein eingebauter Gürtel um die Taille gewickelt. Im Gegensatz zu Mänteln hatten sie normalerweise ein Futter, normalerweise Pelz.

Ein großer Trend der Zeit unter den Studenten der Efeu-Liga war das Tragen von dicken, in voller Länge getragenen Waschbärenpelzmänteln. Die Modeerscheinung war kurzlebig, wurde aber später zu einem festen Bestandteil der Modezeit der Jazzzeit. Im Jahr 1928 nahm George Olsen ein Lied mit Texten auf, die den Trend abdecken; es wurde mit dem Titel "Doin" der Waschbär betitelt.

Die Kosten für eine luxuriöse Waschbärenjacke lagen damals zwischen drei und vierhundert Dollar. In der heutigen Inflationszeit wäre der Preis etwa vier groß. Vielleicht können Sie sehen, warum der Trend dieser Pelzmäntel so beliebt war. Ihr opulenter Preis machte sie äußerst begehrt.

Westen

20er Jahre Fashion Men Trends

Mugshot aus den 1920er Jahren Mens Gangster Fashion

Zylinderhut der 1920er Jahre - männliche Mode mit Weste und Anzug

Ein Teil des Looks der 20er Jahre wird durch das Tragen einer Weste erreicht. Westen sind nicht mehr so ​​beliebt, aber in den 20er Jahren waren sie für das Gesamtbild wesentlich. Westen strömten in der Mitte des Körpers und hoben das hohe Revers hervor, das so in Mode war.

Männer hatten eine zweireihige Weste, die hoch und eng anliegend war. Sie würden dies mit einer einreihigen Jacke tragen. Dies war besonders bei jungen Männern üblich, die von den Stilen der modernen Kunstbewegung beeinflusst wurden.

Hose

Gruppe von Männern der 1920er Jahre Mode

Sharp Mens 1920er Jahre Mode

Stilvolle Herrenmode in den 1920er Jahren Zylinder mit Spazierstock

- Gefütterte Hose

Die zwanziger Jahre waren für die Hosenstile eine sehr abwechslungsreiche Zeit. Sowohl Hosen mit geradem als auch weitem Bein waren üblich, und für Hosen mit einer traditionellen Länge war es üblich, "Umstülpen" zu sehen. Dies war in einer breiten Manschette zu sehen, die buchstäblich vom Saum des Hosenbeins "hochgeschlagen" wurde. Das Taillenband war weit höher als die natürliche Taille des Trägers.

Eine andere Art von Hose, die üblicherweise mit den 20er-Jahren verbunden war, waren Knickerbocker. Es handelt sich um locker sitzende Hosen, die in legeren Einstellungen wie Golf oder anderen Sportarten getragen werden. Die Knie waren gerafft, und sie wurden normalerweise mit einer Art hellen Socken getragen.

Ein Ableger von Knickerbockern war ein Stil, der als „Plus-Fours“ bezeichnet wurde. Diese waren die gleichen locker sitzenden, die am Kniestil gesammelt wurden, aber sie lagen ungefähr 4 cm unterhalb des Knies. Sie waren bei Golfern beliebt und ließen beim Sport mehr Bewegungsfreiheit zu. "Plus two" waren ebenfalls erhältlich.

Insgesamt bevorzugte der amerikanische Stil Baggier-Hosen, egal ob in voller Länge oder die verkürzten Knickerbocker. Männer am Arbeitsplatz brauchten keinen legeren Golfstil, bevorzugten jedoch Baggier-Hosen in voller Länge. Diese hatten viel Material durch die Hüfte und den Oberschenkel.

Viele Institutionen verbieten Plus-Vieren und Knickerbocker, um im Casual-Style der Mode zu herrschen. Obwohl berühmte Universitäten wie Oxford lange Hosen brauchten und Knickerbocker bis heute nicht überlebten, konnte das Aufkommen von lässigerer Herrenmode nicht verhindert werden.

Sogar die Farben wurden heller und lässiger. Früher waren für Männer vorwiegend durchgehende oder gedämpfte Farben die Wahl, doch mit der Beliebtheit von Sportstilen wurden Muster wie Streifen und Karos sowie hellere Farben populär. Dies wurde auf den Aufstieg der Mittelschicht und den Wohlstand der Gesellschaft im Zeitalter des Ersten Weltkrieges zurückgeführt.

Schuhe

20er Jahre Mode für Männer

Coole 20er Jahre Mode für Jungs

Einzigartige Mode der 20er Jahre für Männer

Eine große Veränderung, die sich in den 20er Jahren ereignete, war das Auftauchen von Farbe in Schuhen. Bisherige Styles waren einfarbige Schuhe, aber in den 20er Jahren sehen wir den Wingtip-Style, der so mit dem Jazz-Zeitalter verbunden ist.

Sie waren ein wenig lockerer als die einfarbigen Gamaschen der letzten Jahrzehnte, aber sie brachten Flair in Herrenschuhe. Schuhe könnten zweifarbig sein, wobei Weiß und Braun oder Schwarz die beliebtesten Farben sind.

Wingtips machten Eingang. Obwohl Lackleder immer noch der einzige formale Schuh war, der auf dem Markt erhältlich war, trugen Männer diesen Stil mit einer perforierten Klappe über der Spitze. Dies verleiht den Schuhen einen Hauch von künstlerischem Design und signalisiert, dass ein Mann zum Jazzzeitalter gehört.

Fahrstil

Da Autos immer beliebter und günstiger wurden, war es nur passend, dass Mode eine besondere Faszination für das Automobil widerspiegelte. Der Kauf eines Autos bedeutete, Teil der modernen Zeit zu sein, und die Modebranche trat schnell ein.

Kleidung, die speziell für das Fahren entwickelt wurde, umfasst flache Tweedkappen, die dazu dienen, den Kopf zu schließen und auch bei offenem Verdeck an zu bleiben. Sie trugen auch Fahrhandschuhe, trugen Überhandschuhe von Reithandschuhen, waren jedoch aus Komfortgründen belüftet.

Dies war auch der perfekte Zeitpunkt für Männer, um die neuen Lederjacken von Charles Lindbergh zu tragen. Sie enthielten oft einen weißen Schal als Zubehör.

Sportlicher Einfluss

Lässige 1920er Jahre Mode Inspiration für Männer

Herrenmode in den 1920er Jahren

Vor den 1920er-Jahren war die Herrenmode unglaublich formell, und es waren häufig mehrere Änderungen pro Tag erforderlich, die von den formellen Regeln vorgegeben wurden.

In den 20er Jahren entspannten sich die Regeln für formelle Kleidung für die Ober- und Mittelklasse. Der Einfluss von Sport und der Aufstieg von Sportstars verursachten gelegentliche Änderungen in der Herrenmode des Tages.

Golf hatte einen besonderen Einfluss auf die Herrenmode. Dieser Stil wurde von den erforderlichen Uniformen der Sportstars beeinflusst. Dazu gehörten Pullover in reinen Farben wie Weiß oder Marine und Zopfmuster.

Bei Freizeithosen passten Männer diese Pullover und Strickhemden zu den oben genannten Knickerbockern oder Plus-Vieren.

Eine Anmerkung zu Plus Vieren: Der bei männlichen Golfern der 1920er Jahre beliebte Stil ermöglichte leichtere Bewegungen auf dem Platz. Sie wiesen im Vergleich zu den Knickerbockern einen um vier Zentimeter tieferen Knöchelabfall auf. Die Spieler trugen sie neben Argyle-Socken, die ein klassisches Rautenmuster aufwiesen. Die Herren kombinierten den Look außerdem mit Hemden, Pullovern und Seidenkrawatten.

Der lockere und locker sitzende Stil entstand, als Edward, Prince of Wales 1924 eine diplomatische Reise nach Amerika unternahm.

Frisuren

20er Jahre Mode für junge Männer

Klassische Herrenmode in den 1920er Jahren

Mens Fashion der 1920er Jahre Amerika Smoking mit Blume Revers Pin

Einzigartige Mode in den zwanziger Jahren

Mode wäre keine Mode, wenn wir keine Haare nennen würden. In den 20er Jahren dominierten saubere, rasierte Blicke, und die Haare waren noch immer stark vom Militärstil beeinflusst.

Männer trugen normalerweise die Haare mit einer Art Pomade an der Seite, um sie festzuhalten. Die Pomaden machten das Haar glänzend und das Haar blieb glatt.

Zubehör

Abgesehen von Hüten, die in der Mode gefragt waren, waren andere Accessoires mit Hosenträgern in helleren Farben und zu dieser Zeit wurden Taillengurte immer beliebter. Da die Hosen schmal waren, zogen die Männer diese Gürtel vor, um sie an Ort und Stelle zu halten.

Andere Accessoires waren runde Brillen und Sonnenbrillen. Oft während des Fahrens getragen, passten Männer sie häufig mit Strohhüten für den Fahrstil.

Für mehr formelle Kleidung und für einige der Oberschicht waren Fliegen die vorherrschende Mode. Männer kombinierten diesen Stil mit Taschenquadraten, die einen Hauch von Farbe verliehen.

Männer konnten neben der Fliege auch dünne Strickbinden tragen. Dieser neue Stil war eher lässig und Anlässe, für die semi-formale Kleidung erforderlich war, waren perfekt für dieses Accessoire.

Badebekleidung

Wie bei der Damenmode wurde auch die Bademode für Männer so gewählt, dass sie das Schwimmen einfacher macht. Es hatte größere Armlöcher, um die Bewegung zu erleichtern. Es waren meist zwei Teile, eine kurze Hose und ein längeres Trägershirt, das knapp über dem Ende der kurzen Hose herunterkam.

[id=57110]

[id=57111]

[id=57112]

[id=57113]

[id=57114]

[id=57115]

[id=57116]

[id=57117]

[id=57118]

[id=57119]

[id=57120]

20er Jahre Mens Fashion Gangster

Herrenmode der 1920er Jahre

20er Jahre Herrenmode

Mens Fashion Trends der 1920er Jahre

20er Jahre Sommermode für Herren

1920er Jahre dreiteiliger Anzug Mens Professional Fashion

20er Jahre Hochzeitsmode für Männer

1920 Wolle Kammgarn passt Mode Katalog

20er Jahre Worsteds Cassimeris Three Piece Suits Fashion für Männer Katalog

Mode des blauen Kragens der 1920er Jahre für Männer

Geschäftsmode der Männer in den 1920er Jahren

Herrenmode aus den 1920er Jahren

Classy Mens Fashion der 1920er Jahre

College 1920er Jahre Mode für Männer

Konservativer Serge passt auf den Modekatalog der 1920er Jahre

Coole 1920er Jahre Herrenmode

Gangster der 1920er Jahre Männermode

Herren Ideen der Mode der 20er Jahre

Jungs Mode der 1920er Jahre

Männer der 20er Jahre Mode

Herrenmode der 1920er Jahre

Herrenanzüge der 1920er Jahre

Herrenmode der 1920er Jahre

Mens Fashion 1920er Jahre Gangster Vintage Mugshot

Herrenmode aus den 1920er Jahren

Professionelle Herrenmode in den 1920er Jahren

Vintage 1920er Jahre Herrenmode

Arbeiter der 1920er Jahre Männer Mode

Die 20er-Jahre bleiben das Markenzeichen moderner Herrenmode. Viele der heute gezeigten Anzugstile spiegeln noch immer die Änderungen wider, die in diesem Zeitraum vorgenommen wurden. Sie müssen keine Vintage-Kleidung kaufen, um den Stil zu nutzen.

Denken Sie an saubere Looks in allen Bereichen, bis hin zu den Schuhen. Erwägen Sie den Kauf eines gut gemachten und gut sitzenden Hutes. Stellen Sie sicher, dass Ihre Schuhe gut gepflegt sind und dass Ihr Anzug aus mindestens drei Teilen besteht: Jacke, Weste und Hose. Sie können einfach nichts falsch machen.